AIDS-Phobie

Als Aids-Phobie wird eine spezifische Angststörung bezeichnet, bei der man sich vor einer Ansteckung mit dem HI-Virus fürchtet. Die Gedanken kreisen ständig um eine mögliche Ansteckung und auch ein negativer HIV-Test führt nur kurzfristig zu einer Erleichterung der Angstgefühle. Betroffene Menschen sind sich in der Regel bewusst, dass ihre Ängste unbegründet sind. Ich möchte Sie dabei unterstützen, mit diesen Ängsten umgehen und sich beruhigen zu lernen.