Selbsterfahrungsworkshop - sexuelle Beziehungen im Umbruch

in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Familienplanung (www.oegf.at)

 

Leitung: Babsi Geml, Clemens Hammer

Termin: derzeit kein Termin

Ort: Ignaz-Semmelweis-Frauenklinik, Haus 1, Stiege 2, 2. Stock, Festsaal, Bastiengasse 36-38, 1180 Wien

Zielgruppe: Erwachsene verschiedenen Geschlechts und Paare

Die Stunden sind auch für das psychotherapeutische Propädeutikum als Selbsterfahrungsstunden anrechenbar.

Teilnehmer*innenzahl: mindestens 8 Personen, maximal 20 Personen

Kosten: €100,00 pro Person

 

Neue Beziehungsformen sind neben monogamen Partner*innenschaften und der traditionellen Ehe zunehmend in Diskussion. Offene Partner*innenschaften, polyamore Beziehungen sowie sexuelle Kontakte ohne weitere Verpflichtungen werden immer mehr akzeptiert und haben ihr Tabu verloren. Sie sind zunehmend Optionen in einer pluralisierten Gesellschaft. Zugleich aber klagen viele Menschen über mangelnde Sicherheit und Verlässlichkeit in Beziehungen. Tatsächlich wird mit dem Zerbrechen der traditionellen Normen ein hohes Maß an Flexibilität, an Verhandlungsfähigkeit, Verbindlichkeiten und Kompromissbereitschaft verlangt.

 

Im Selbsterfahrungsworkshop nähern Sie sich in einem geschützten Rahmen den eigenen erotischen und intimen Bedürfnissen, Erwartungen, Ängsten und Unsicherheiten, die sich an Partner*innen richten und/oder an Sie gestellt werden. Eine Reflexion über Ihre eigene Beziehungs- und sexuelle Biographie, Ihr erotisches Profil sowie die Auseinandersetzung mit Ihrer sexuellen Identität sind Schwerpunkte unserer gemeinsamen Arbeit.

 

Dieser Selbsterfahrungsworkshop bietet Ihnen eine Entscheidungshilfe für die Teilnahme an der psychotherapeutischen Gruppe (Psychodrama).

 

 

 

 

Die Österreichische Gesellschaft für Familienplanung behält sich vor, bei Nichtzustandekommen der Mindestanzahl an Teilnehmer*innen die Veranstaltung bis 29.11.2018 abzusagen. In diesem Fall wird die Anmeldegebühr in voller Höhe rückerstattet.